Soft-Laser-Therapie

Die niederenergetische Low-Level-Laser-Therapie (LLLT) wird mittels eines Lasers mit Halbleiter-Kristallen durchgeführt. Diese hoch entwickelte Lasertechnologie arbeitet mit der biologisch stimulierenden Leistung zwischen 1 – 6 Milliwatt und der Wellenlänge von 785 Nanometern. Es werden sowohl Punkt- als auch Flächenbestrahlung angewendet.

Die wesentlichsten Effekte des Laserlichtes zeigen sich im Binde- und Nervengewebe:

  • Entzündungshemmung und Abschwellung
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Wundheilung und Gewebeneubildung

Die Soft-Laser-Therapie wird bei Verletzungen und Wunden sowie bei entzündlichen Haut- und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Die Behandlungen sind völlig schmerzfrei und werden als angenehm empfunden. Die Behandlungsdauer liegt je nach Indikation zwischen 5 – 15 Minuten pro Behandlungsstelle.